Alles noch schleierhaft...?

So kommt es zusammen

Das persönliche Kennenlernen

Wir treffen uns unverbindlich zu einem ersten persönlichen Kennenlernen.

Ihr erzählt mir von Euren Erwartungen, Wünschen und Ideen.

Fragt mich, was Euch auf dem Herzen liegt.

So finden wir heraus, ob wir zusammen passen.

Das ist die Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

 

Eure Begleitung bis zur Hochzeit

Wir stehen in engem Kontakt. Ich helfe Euch gern bei allem, was Euch bewegt und freue mich ebenso über Details zu Eurem Tag.

 

Das Traugespräch

8 – 12 Wochen vor Eurer Hochzeit komme ich Euch zu Hause besuchen. Ein besonderer Anlass auf den ich mich sehr freue. Das Traugespräch ist die Essenz Eurer persönlichen Zeremonie. In entspannter Atmosphäre erzählt Ihr mir Eure Liebesgeschichte. Vom ersten Kontakt bis zum Heiratsantrag. Ich bringe Zeit, Neugierde und Begeisterung mit. Ich freue mich auf jede kleine Einzelheit.

Später befrage ich Euch noch einzeln. So finde ich zusätzlich liebenswerte Besonderheiten über euch heraus, die euch auszeichnen und einzigartig machen.

 

Die Traurede entsteht

Ich nehme die vielen Puzzlestücke aus unserem Gespräch mit und setze sie zusammen zu Eurer Hochzeitsrede.

Ruhe, Zeit und Sorgfalt sind mir dabei sehr wichtig.

Es ist Eure Geschichte, die Ihr an Eurem Tag mit Euren Gästen noch einmal erlebt und Euer gemeinsames JA! zum Höhepunkt haben wird.

 

Eure individuellen Wünsche

Habt Ihr vielleicht ein eigenes Gelübde geplant? Das nehme ich gerne mit in die Zeremonie auf. Natürlich berate und helfe ich gern beim Feinschliff.

Soll einer Eurer Lieblingsmenschen einen Teil der Zeremonie übernehmen, z.B. die Braut hereinbegleiten, Euch die Ringe übergeben, gute Wünsche aussprechen oder oder oder?

Lasst es mich wissen. Ich setze mich mit ihnen in Verbindung und gucke, wie jeder seinen Platz findet.

 

Der Plan für Euren Tag

Kurz vor Eurer Hochzeit erstelle ich den finalen Ablaufplan.

Hier findet sich jeder wieder und kann sehen, wie und wann er eingebunden ist.

So gibt es keine ungeplanten Überraschungen und nimmt euch zumindest ein kleines bisschen Aufregung.

 

Euer Tag

Eine gute Stunde vor Beginn der Zeremonie werde ich vor Ort sein. 

Ich versichere mich, dass alles vorbereitet ist. Versuche mich, auf mögliche Eventualitäten vorzubereiten, Stolperfallen zu erkennen und auszumerzen.

 

1,5 bis 2 Stunden werde ich insgesamt bei Euch sein. Das heißt, dass ich auch nach der Zeremonie noch eine Weile für Euch und Eure Gäste da bin.

 

Erzählt mir, was Ihr Euch wünscht. 

Wir werden bestimmt zusammenfinden.